Zicke

Zicke, Bäckerstraße 5a, Düsseldorf Zicke, Bäckerstraße 5a, Düsseldorf
(3.6) Bewertungen: 5
Dago sagt: Die Zicke, ganz und gar nicht zickige Kneipe in Rheinnähe. Ideal für einen Absacker nach der Arbeit.

 

Adresse:

Bäckerstraße 5a, Düsseldorf

Tel:  
E-Mail:  
Web:

 

 

 

Traditionsreiches Bistro und Kneipe in der Nähe des Rheins


Die Zicke liegt genau auf meinem Weg von der Arbeit nach Hause. Also, was liegt näher als sein After-Work-Bierchen hier zu trinken. Auch wenn mich meine Frau von der Arbeit abholt, und das Wetter nicht zum sitzen am Rein einlädt, treffen wir uns oft in der Zicke. Aber auch wenn die Zicke (hm, müsste eigentlich das Zicke heißen, liegt mir aber beim Lesen quer im Hirn) nicht auf dem Weg liegt ist sie es wert von uns besucht zu werden.

Auch so manchen Abend bin ich hier schon mit Kollegen bei einem Glas Rotwein gesessen. Bei einem guten Gespräch oder beim Abjammern über unsere Projekte.

Das Ambiente in der Zicke ist recht angenehm, die Musik im Hintergrund, alte Film, Theater und Ausstellungsplakate schmücken Wände und Decken. Das Publikum ist ausgewogen zwischen Twen und UHu (unter hundert), ein Bisschen posh, ein Bisschen intellektuell. Ich finde eine gute Mischung. Posh ist englisch und wird dort als Bezeichnung für die Oberste Mittelschicht und die Neureichen verwendet.

Da es immer eine wechselnde Tageskarte gibt, ist auch mit kleiner Speisekarte keine Eintönigkeit angesagt. Die Bedienungen waren, entgegen dem Namen, nie zickig und immer freundlich und flott. Und die Zicke beschränkt sich nicht auf Bistrofood. Sondern bringt auch durchaus bodenständige Gerichte auf die Karte.

Die Zicke, ideal für den abendlichen Absacker aber auch für ein schnelles Mittagsmenue oder als Startpunkt der Altstadt-Sause.

Im Sommer kann man bei der Zicke auch draußen sitzen. Sonnenschutz und Blumenkübel machen es einigermaßen gemütlich. Ich persönlich sitz' dann aber lieber ein paar Meter weiter unten am Rhein.

Foto: Dago

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

News

Goldener Windbeutel 2011
Goldener Windbeutel 2011 für Täuschung in der Lebensmittelindustrie. Mit Etikettenschwindel und Werbelügen werden Verbraucher von namhaften Herstellern der Lebensmittelindustrie getäuscht. Das ist foodwatch, welche diese Täuschgen aufdecken, ein Preis wert: der Goldene Windbeutel. Die Wahl für den „Gewinner“ des Goldenen Windbeutels, an der Verbraucher teilnehmen können, läuft noch bis zum 16. Juni 2011.