Café Wiedamann
Das Café Wiedamann in Ingolstadt

Café Wiedamann


 (4.1) Bewertungen: 7

Dago sagt: Das Café Fritz Wiedamann, Tradition seit 1874. Aber auch heute noch einen Besuch wert.

Als das älteste Ingolstädter Café und Konditorei, wird beim "Wiedamann Fritz" die Tradition der Kaffeesieder des vorletzten Jahrhunderts hoch gehalten. Im Café Wiedamann wird der Kaffee immer noch gebrüht, und auch bei den Leckereien aus der Konditorei verlässt man sich eher auf die traditionelle Handwerkskunst, denn auf die moderne Chemie.

Ich für meine Person, gehe gerne hier kaffeetrinken, auch wenn ich eigentlich keinen gebrühten Kaffee mag, aber ich find das Ambiente einfach so was von Geil, dass ich immer wieder hierher komme. Natürlich locken mich auch die Leckereien aus der Konditorei, aber hauptsächlich komme ich hier her, weil man gemütlich bei einem guten Gespräch hier sitzen kann, ohne das man das Gefühl hat alle warten darauf, dass du bezahlst und Platz machst für den nächsten Gast. Die Zeit läuft hier noch ein Bisschen wie in den Kaffeehäusern der Jahrhundertwende.

Ich mag es, vom Frühstück bis zum Nachmittag im Wiedamann zu sitzen, meine Zeitung zu lesen, zu beobachten wen's alles reinspült, den Gesprächen der "alten" Ingolstädter zu lauschen und vielleicht das ein oder andere Pläuschchen mit alten Bekannten zu halten. Oder auch mal auf einen schnelle Cappuccino als Einkaufspause.

Probiert's mal aus, das Cafè Wiedamann ist 'ne echte Alternative zu den hektischen Espressobars in Ingolstadt.

Ach ja, wen der Stammbaum der Familie Wiedamann interessiert, der findet ihn unter www.wiedamann.de.

Café Wiedamann
Spitalstraße 2
Ingolstadt, Altstadt
Telefon: +49 (841) 34329

Foto: sowieso


Ihre Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll): 

Kommentar

Keine Kommentare

Newsletter

News

20.05.2011

Goldener Windbeutel 2011
Goldener Windbeutel 2011 für Täuschung in der Lebensmittelindustrie. Mit Etikettenschwindel und Werbelügen werden Verbraucher von namhaften Herstellern der Lebensmittelindustrie getäuscht. Das ist foodwatch, welche diese Täuschgen aufdecken, ein Preis wert: der Goldene Windbeutel. Die Wahl für den „Gewinner“ des Goldenen Windbeutels, an der Verbraucher teilnehmen können, läuft noch bis zum 16. Juni 2011.

RSS RSS
Login