Karo Double B, Ingolstadt
Karo Double B, Ingolstadt

Karo Double B


 (4.1) Bewertungen: 15

Dago sagt:

Karo Double B, Billardhalle und Kneipe. Für mich die Billard-Adresse im Raum Ingolstadt.

Adresse:Laboratoriumsstraße 2, Ingolstadt
Tel:
E-Mail:
Web:



Jonas, mein Sohn, hatte sich zum Geburtstag gewünscht, mit seinen Freunden zum Billard zu gehen. Da bietet sich in Ingolstadt das "Karo Double B" an. So an die 15 Pool-Turniertische und auch zwei Snookertische sind im Karo vorhanden. Die Tische sind in einem einigermaßen vernünftigen Zustand. Auch wenn man ihnen anmerkt, dass hier viel gespielt werden. Das Getränke und Rauchen an den Tischen verboten ist hilft auch die Billardtische in Ordnung zu halten.

Einige der ganz großen Poolspieler kommen aus dem, der Kneipe angeschlossenen, Billardclub. Man kann hier schon mal einen Ralf Souquet oder einen Thomas Engert spielen sehen. Besonders hoch ist die Billard-Prommi-Dichte während der Karo-Open. Während des Turniers sieht man auch mal einen Bustamante und ähnliche hochkarätige Billardprofis. Das Karo Open ist eines der legendären Turniere in der Region. Außerdem ist das Karo auch eine Premiere Sports Bar, mit Großleinwand und ca. 50 Sitzplätzen.

Bedienung und Getränke sind in Ordnung. Beim Essen merkt man, dass der Schwerpunkt hier beim Billardspielen liegt und nicht beim Essen. Fast ausschließlich sogenanntes Convenient-Food. Convenient ist Englisch und bedeutet soviel wie bequem oder angenehm. Nach meinem dafürhalten ist das nur für den bequem und angenehm der es zubereitet. Für den der es essen muss sicherlich nicht. Alternativ gibt es auch ehrliche Speisen. Wurst- und Käsesemmeln, Dauerbrezen und den ein oder anderen Schokoriegel.

Die Mädels sind nett und hübsch anzusehen, wenn auch nicht sehr aufmerksam. Es ist durchaus üblich, dass man selbst zur Theke läuft und dort bestellt.

Wie gesagt es geht im Karo Double B ums Billardspielen und nicht ums essen.Wer zum Billard hier her kommt wird sicherlich nicht enttäuscht.


Ihre Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll): 

Kommentar

Keine Kommentare

Newsletter

News

20.05.2011

Goldener Windbeutel 2011
Goldener Windbeutel 2011 für Täuschung in der Lebensmittelindustrie. Mit Etikettenschwindel und Werbelügen werden Verbraucher von namhaften Herstellern der Lebensmittelindustrie getäuscht. Das ist foodwatch, welche diese Täuschgen aufdecken, ein Preis wert: der Goldene Windbeutel. Die Wahl für den „Gewinner“ des Goldenen Windbeutels, an der Verbraucher teilnehmen können, läuft noch bis zum 16. Juni 2011.

RSS RSS
Login